Sehr geehrte Damen und Herren,

zum Jahresbeginn haben wir eine Portoerhöhung vorgenommen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Anpassung erforderlich ist, um Lohnerhöhungen aufgrund gesetzlicher Vorgaben, deutliche Kostensteigerungen im Speditionsbereich (Kraftstoffe, CO2-Abgaben) sowie die Mengen- und Preisentwicklung im Briefmarkt insgesamt, auszugleichen.

Etwaige Restbestände älterer Briefmarken können bis auf Weiteres genutzt werden. Wir übernehmen die Zustellung, auch wenn die Briefe nicht ausreichend frankiert sind – ein Nachporto entfällt.

Bitte beachten Sie, dass die Deutsche Post AG ihre Portopreise ebenfalls zum 01. Januar 2022 erhöht hat und unser Preisvorteil auch weiterhin bestehen bleibt.

Vielen Dank für Ihre Treue.

Ihr Team NordBrief Rendsburg