HOHENWESTEDT – NordBrief hat seinen ersten Briefkasten in Hohenwestedt aufgestellt. Dafür hat sich das Unternehmen einen Standort ausgesucht, der zentral liegt und gut erreichbar ist: die Nordoel-Tankstelle (ehemals Sky-Tankstelle), genauer gesagt an der Ausfahrt zur Güterstraße. Im Shop der Tankstelle können die Kunden auch die NordBrief-Briefmarken kaufen.

NordBrief ist die Dachmarke regionaler Tageszeitungen, die mit Schwerpunkt im norddeutschen Raum aber auch bundesweit Postdienstleistungen erbringt, für Privat- und Geschäftskunden. Geschäftskunden haben die Möglichkeit, die Post abholen zu lassen. Diese haben die Möglichkeit der Sendungsverfolgung, für Briefe innerhalb des Zustellgebietes von Nordbrief.

Das 2008 gegründete Unternehmen hat mittlerweile rund 4000 Mitarbeiter und befördert mehr als 15 Millionen Sendungen im Jahr.„Wir stellen mit unserem großen Verbund in ganz Deutschland zu und bieten die Zustellung zu sehr günstigen Preisen“ so Verkaufsleiter Michael Malzahn.

„Unser Ziel ist es, die Marke noch bekannter zu machen, indem wir zum Beispiel überall in unseren Zustellgebieten Briefkästen aufstellen. In Hohenwestedt haben wir jetzt den ersten blauen Briefkasten aufgestellt. Wir würden uns freuen, wenn die Leute aus der Region Rendsburg sich bei uns melden und uns mitteilen, wo weitere aufgestellt werden können“, so Michael Malzahn.

Bei Dirk Röpke fand der Verkaufsleiter offene Ohren, denn der Inhaber der Nordoel-Tankstelle in Hohenwestedt ist bereits Kunde von NordBrief. So war es auch naheliegend, in seinem Tankstellen-Shop die Briefmarken anzubieten.

Im Bild: Dirk Röpke (links) und Michael Malzahn, Verkaufsleiter der Firma NordBrief, vor dem ersten blauen Briefkasten, der auf dem Gelände bei der Nordoel-Tankstelle (an der Güterstraße) steht.
Foto: Dorfer